Cybermobbing & Co. - Aufklärung in Schulen jetzt!

Frau Rechtsanwältin Stückmann wurde 2007 in Rostock mit der Vertretung zweier Schüler in einem Fall von Cybermobbing beauftragt. Dieser Fall, der extreme Härte im Miteinander von Schülern zeigte, schockierte sie sehr, zumal sie selbst zwei Kinder hat, die zu diesem Zeitpunkt allerdings noch keine Kontakte zu den neuen Medien hatten. Der Fall aus der eigenen Kanzlei machte deutlich, dass alle Schüler über die Gefahren und Risiken im Umgang mit den neuen Medien informiert und dass ihnen ein verantwortungsvoller Umgang mit diesem Medium vermittelt werden muss. Medienkompetenz ist in aller Munde, aber die Vermittlung erfolgt nur punktuell.

Seitdem hat sie in Schulklassen in ganz Mecklenburg-Vorpommern Vorträge gehalten, um Schüler ab Klasse 5 für die Risiken und Gefahren des Netzes zu sensibilisieren und über rechtliche Grenzen des dortigen Handelns aufzuklären – bis heute mehr als 500 Vorträge. Das Feedback der Schüler war durchweg positiv – „Das hätte ich so nicht gedacht!“, „Fotos von anderen darf man nicht einfach so ins Netz stellen? Das ist eine Straftat? Das war mir neu.“ – und die Lehrer begrüßen die Vermittlung der Inhalte durch eine Praktikerin, die aktuelle Fälle berichten kann, aber auch vermittelt, wie sich betroffene Schüler oder auch Lehrer mit Hilfe des Gesetzes zur Wehr setzen können.

Unsere nächsten Webinare
05.09.2016 | 19:00 Uhr
06.09.2016 | 15:30 Uhr
08.09.2016 | 19:00 Uhr